© Ben_Kerckx - https://pixabay.com/de/masse-menschen-unterstützer-1355493/
© Ben_Kerckx - https://pixabay.com/de/masse-menschen-unterstützer-1355493/
Dieses Portal wird gesponsert von:

„Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!“ … ein Zitat von Peter Scholl-Latour, das nachdenklich stimmen muss … Autor und Jurist Dr. Tassilo Wallentin führt vor Augen, dass selbst Papst Franziskus mit seinem Wunsch, die Europäer müssten mehr Kinder zeugen und man die Grenzen für 400 Millionen Afrikaner, die zu uns wollen, öffnen müsse, katastrophal danebenliegt … ein Irrtum, der uns die Zukunft kosten kann …

“Alleine in Afrika gibt es alle 100 Tage um 7 Millionen mehr Menschen. In Asien werden in ein paar Jahren 5,3 Milliarden Menschen leben. Und wenn es nach Papst Franziskus geht, dann soll Europa diesen Wahnsinn mitmachen.” (Wallentin, Tassilo: Ein Fehlschluss. In: Kronenzeitung, 12. 11. 2017 bzw. http://www.tawa-news.com/ein-fehlschluss/)

Scharfdenker Dr. Wallentin weist darauf hin, dass in 50 Jahren an die 16 bis 32 Milliarden Menschen auf unserer Erde leben werden und lässt keinen Zweifel an den verheerenden Folgen der Bevölkerungsexplosion: Energie-, Wasser- und Nahrungsmangel, Raubbau, Klimawandel, Verbauung, Müllberge, Bürgerkriege, Verteilungskämpfe, fehlende Jobs, Slums, Kriminalität und Migrationswellen stehen bevor.  (Ebd.)

Ein Flüchtlingsstrom ungeahnten Ausmaßes kann bereits in wenigen Jahren zum Kollaps unseres gesamten Systems führen: “Je mehr die Bevölkerung wächst, desto mehr junge Menschen brauchen Arbeit, desto mehr Münder müssen gestopft werden, desto mehr Afrikaner werden an eine Flucht nach Europa denken. (…)

Bis 2050 soll sich die Bevölkerung Afrikas auf 2,5 Milliarden Menschen verdoppeln. Hunderte Millionen junge Afrikaner werden Arbeit brauchen. Wer heute Fluchtursachen gekämpfen will, darf davor nicht die Augen verschließen.” (Seinitz, Kurt: Millionen Afrikaner auf Arbeitssuche. In: Kronenzeitung, 02. 12. 2017, S. 6)

© LoggaWiggler - https://pixabay.com/de/streik-protest-menschen-gruppe-51212/ - https://pixabay.com/de/fantasy-mond-composing-2328462/
© LoggaWiggler – https://pixabay.com/de/streik-protest-menschen-gruppe-51212/ – https://pixabay.com/de/fantasy-mond-composing-2328462/

Weite Herzen dürfen uns genau diesen Blick für die Gefahren der Zukunft nicht verstellen. Alleine die Situation im Afrika-Staat Niger, einem der ärmsten Länder der Welt schlechthin, scheint von der Bevölkerungsbewegung her weder kontrollier- noch regulierbar, was ein Zitat der 71-jährigen Hadjo Haruna (13 Kinder, über 100 Enkel) verdeutlicht: “Verhütung gehört nicht zu unserer Tradition” … “Jede Frau sollte so viele Kinder haben, wie sie kann.” – (Zitiert in Kronenzeitung, ebd.)

Wen wundert dann, dass es in Niger wo heute 20 Millionen Menschen leben (soll sich bis 2050 verdreifachen) die weltweit höchste Geburtenrate gibt: Im Durchschnitt gebärt jede Frau 7,5 Kinder … drei Viertel der Mädchen heiraten vor ihrem 18. Geburtstag! Der Kinderreichtum bestimmt den Stratus der Frau in der Familie. In der polygamen Ehe besteht lebenslanger Wettbewerb: “Sobald eine von uns schwanger ist, steht die andere unter Druck, auch noch ein Kind zu bekommen.” (Mariama Sabou 48-jährig, 2. Ehefrau, 10 Kinder, zitiert in ebd.)

Wenn Europa nun all jene aufnimmt, bei denen unkontrollierte Schwangerschaft zur Tradition gehört … für die eine Frau eine reine Gebärmaschine ist … wenn sich diese wiederum vermengen mit jenen, wo Zwangsehen und Ehrenmord zum System gehören … in einer Welt, die es aus religiösen Gründen erlaubt, dass Frauen geschlagen werden …

Wenn all das der Sinn und Endzweck unserer Großherzigkeit sein soll, werden bald schon Fragen anstehen, auf die niemand mehr eine glaubliche Antwort geben kann: Wer wird all jenen, die mit Spitzhacken und Körben zu uns kommen, eine Arbeit verschaffen, damit unser Sozialtopf nicht schon über Nacht völlig leer ist? Und: Wer wird in einer Welt der globalen Digitalisierung, künstlicher Intelligenz, selbstfahrenden Autos, leeren Fabriksräumen und Pflegerobotern (vgl. Wallentin, ebd.) unseren Kindern Arbeit geben? Wer unsere Sprache, Tradition und Wertewelt schützen und aufrechterhalten, wenn Europa zum Dritte-Welt-Staat geworden ist? Wer wird den angesichts all dessen unvermeidbaren Total-Kollaps verhindern? Wer übernimmt hierfür die Verantwortung? Die EU? Der Papst? Wer von uns, wenn er zu alledem schweigt? Gilt denn nicht für jeden: “Wer schweigt, stimmt zu!” …?

© kellepics - https://pixabay.com/de/fantasy-mond-composing-2328462/
© kellepics – https://pixabay.com/de/fantasy-mond-composing-2328462/

Wohin?

P. S.
Im Interview mit “The European” warnt der ehemalige Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer (CSU) vor dem Beginn der größten Völkerwanderung der Geschichte.
Link zur Quelle

© http://info-direkt.eu/2017/12/01/wir-stehen-vor-der-groessten-voelkerwanderung-der-geschichte/
© http://info-direkt.eu/2017/12/01/wir-stehen-vor-der-groessten-voelkerwanderung-der-geschichte/
© http://info-direkt.eu/2017/12/01/wir-stehen-vor-der-groessten-voelkerwanderung-der-geschichte/
© http://info-direkt.eu/2017/12/01/wir-stehen-vor-der-groessten-voelkerwanderung-der-geschichte/
© http://info-direkt.eu/2017/12/01/wir-stehen-vor-der-groessten-voelkerwanderung-der-geschichte/
© http://info-direkt.eu/2017/12/01/wir-stehen-vor-der-groessten-voelkerwanderung-der-geschichte/
© http://info-direkt.eu/2017/12/01/wir-stehen-vor-der-groessten-voelkerwanderung-der-geschichte/