© Alfred Santner/Creativomedia-as1
© Santner/Creativomedia-as1
Dieses Portal wird gesponsert von:

Megastimmung … fulminante Nonstop-Show … prominente Gäste aus Politik und Gesellschaft … eine rekordverdächtige Saison geht mit tollen Leistungen zu Ende!

„Energie, Leidenschaft, Schwung“ … mit diesen Attributen wird bei Wiktionary die Bezeichnung „furios“ übersetzt. In der Tat, die letzte Vorstellung unserer Gilde hat die 6 vorangegangenen Shows nahezu in den Schatten gestellt. Akteure in Bestform und ein herzerfrischendes Publikum ließen den Schlussabend zu einem knalligen Kraftakt werden. Hier einige abschließende Gedanken eines Moderators … und „Ministers der flotten Sprüche“.

© Santner/Creativomedia-as1
© Alfred Santner/Creativomedia-as1

Spannungsgeladenheit bereits im Vorfeld … da strahlen neben Franz Mandl vor allem die an diesem Abend mit einem wahren Geschwader ausgerückten Vertreter der Exekutive „Angel“ & Co. mit ihren Frauen.

 © Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Hallo Leute, heut wird’s crazy!” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Auch die Kapazunder aus Landwirtschaft und Tourismus blicken einem heißen Event entgegen.

Überaus herzlich gleich nach dem Einmarsch der Minister-Mannschaft das „Happy Birthday“ von Kanzler Peter Lanz an die frischgebackenen Geburtstagskinder Monika Safrin und Ulli Granig sowie Dagmar Thaler (23. 01.) und … mich, den seit 22. Jänner zum „Club der alten Säcke“ gehörenden Neo-60ger. Rührend für mich das großartige und großzügige Gilden-Geschenk: Eine neue „Show-Klamotte“, kunstvoll und stilgerecht angefertigt von meiner Tochter Barbara („Bobs Designs“)

© Barbara Widemair
Elegant, nicht wahr? © Barbara Widemair

Dann geht es endlich los: Nach der Begrüßung willkommener Ehrengäste wie NR und Mühldorf-Bgm. Erwin Angerer, Olympiasieger Fritz Strobl, Ex-LR Franz Mandl, Volksbank-Chef Hermann Klocker, dem “Grüß enk” an Vertreter heimischer Betriebe (Reinhold Tschabitscher, Margarethe Brandner), verdienstvolle Sponsoren und eine fast angstmachend große Anzahl von Gesetzeshütern, angeführt von “Autostrada-Kommandante” Hanspeter Fröschl, stellt sich kurz unsere erotische Assistentin „Jasminchen“ (Jochen Steiner) auf gewohnt elektrisierende Art und Weise vor:

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Schlechthin unwiderstehlich!” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Nachher folgt zur Einstimmung unser offizielles Faschingslied „Beim Fasching in Steinfeld ….“  – ein erstes Schunkeltraining:

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Hummtata-hummtata” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Mit dem Sketch „Ich will keine Schokolade“  

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
… ich will lieber einen Mann!” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

… eröffnet Hans-Peter Gritschacher keck und kess wie immer die Akteure-Parade.
Hier eine Bilder-Galerie quer durch die vielen gelungenen Beträge:

© Alfred Sntner/Creativomedia-as1
“Schön is net, gscheit is net, reich is net, aber Würm hat’s, und de brauch i zum Fischen!” © Alfred Sntner/Creativomedia-as1

Obernarr“ Franz Pichler und sein „Flattachviertler“ Ingo Jahn lassen keine trockenen Augen zu!

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Bin i net a schneidiger Schualabua?” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Hermann Steiger mit frechen Erzählungen aus seiner bewegten Schülerkarriere …

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
Kavalier der alten Schule! © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Das Schlagerduett Helga Lusar & Peter Lanz mit „Warum hast du nicht nein gesagt?“

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Des wird a harte Nuss!” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Ulli Granig und Mama Traudl Mayer bei ihrer skurrilen „Urlaubsplanung“ …

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
Pamela Klocker “live on stage” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Fritz Linko erklärt nach seinem Körperteile-Sketch auf „leibhaftige“ Weise die Bundeshauptstadt Wien … bis hin zum Naschmarkt!

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“I have a dream…” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Show pur und enorme Stimmung beim „Abba Medley“ … Ingrid, Anita und Heidi Niederwimmer im Act mit Andrea Martin und Marina Winkle

 

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
Die Tussi und die Trutsch’n © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Bestens angekommen beim Publikum: Die Pantomime „Spieglein, Spieglein“ mit Helga Lusar und ihrer kongenialen Bühnenpartnerin Traudl Stopper

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Sie meinen eine Tür mit Hin- und Hersystem?” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Äußerst kompliziert gestaltet sich ein geplanter „Türenkauf“: Cool schaugespielt von Karin Ebenberger und „Komik-Profi“ Franz Pichler

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
Keine Sorge um den Steinfelder Nachwuchs! © Alfred Santner/Creativomedia-as1

„Babyalarm“ – Kurz vor der Entbindung befinden sich die spitzzüngigen „Mütter in spe“ Lisa Linder, Klarissa Oberlojer, Alexandra Mandler und Sabrina Niescher … mit von der ulkigen Partie natürlich auch „Schreibaby“ Jenny Oberlojer

Alfred © Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Iaiaiao-iaiaiao!”© Alfred Santner/Creativomedia-as1

Chor-Chef Walter Unterpirker (links)hat sie auch heuer wieder bestens im Griff … die temperamentvollen Jungs vom heimischen MGV beim „Edeltanz“ … Neo-Obmann Helmut Traar darf stolz auf diese Truppe sein!

 

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
… wie ein Gummiband! © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Ein Beitrag von Besonderheitswert: „Akrobatik“ – super auf die Bühne gebracht von Johanna Petutschnig und Karin Ebenberger

© STEI-TV 2018
© STEI-TV 2018 … Montage: Walter Widemair

Kurzweilig und fetzig produziert: Der TV-Beitrag 2018 „Stei Dabei“Stefanie Rohrer, Andreas Rohrer, Sepp Safrin und Moderator Fritz Linko setzen ihre Darsteller Wolfgang Rohrer, Franzi Guggenberger, Didi Kolbitsch, Göthe und den Rest der Darsteller bestens in Szene …

© STEI-TV 2018
Die Oberjäger der Nation auf der Lauer © Ausschnitt aus TV-Beitrag

„Still, da rührt sich was …. oder ah nit!“

Hier das gesamte Video:

 

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“I will des blonde Schneckale da!” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Mega-Macho „Bronzo“ („Göthe“) läßt das Ratespiel „Was bin ich“ völlig außer die Fugen geraten … Scherzhaftes in Reinkutur, authentisch dargeboten von „Roberta Lemke“ Andrea Ebenberger und ihren zur Verzweiflung gebrachten „Ratefüchsen“ Ulli Granig, Monika Safrin und Franz Guggenberger

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
Melodien, die nie aussterben … © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Begeistert singt das Publikum mit: Das „Oldie-Medley“ zusammen mit Peter Lanz und der schwungvollen Helga Lusar findet super Anklang … die Songtexte werden zur Freude der Evergreen-Fans an die Leinwand projiziert!

 

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Sehr geehrte … und Herrn!” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Sepp Fercher als redegewandter Blasmusik-Obmann bei seiner ergreifenden „Jubiläumsansprache“ … stets bestens instruiert von Sandra Hutter, die manch schrägen Sager ins rechte Lot rücken muss: Prädikat „Traditionell-Überoriginell!“

© Santner/Creativomedia-as1
“Schatzi kumm. I hab’s ja net a sou g’mant!” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Sie sind auch heuer wieder einmal mitten im kargen Ehealltag gelandet: Monika und Hans-Peter Gritschacher wissen merklich ein „Liedchen davon zu singen“ … beim Sketch: „Was sich liebt, neckt sich!“

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
Jasminchen & Bergfex © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Sex-Monster Jasminchen (Jochen Steiner) und sein Bändiger „Bronzo“ („Göthe“) heben zum gemeinsamen Gipfelsieg ab, denn beide wissen nur allzu gut: „Bergsteig’n is supersteil!“

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
Das ist gesund und macht sichtbar Spaß! © Alfred Santner/Creativomedia-as1

Blondinen und Muskelmänner gemeinsam im Fitness-Center … das kann nicht gut gehen. So ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis selbst der letzte Lachmsukel im Zuschauerraum bis an die Schmerzgrenze belastet wird. Die wüsten vier Scherzbolde im Sketch „Nonstop Fitness“: Franz Pichler, Ingo Jahn, Andreas Rohrer und Thomas Granig

Politisch wird es dann beim darauffolgernden Gassenhauer “Eine Herde schwarzer Schafe”, welche es augenscheinlich auch im vergangenen Amtsjahr 2017 in Österreich gegeben hat.

Hier ein Textausschnitt:
VERS 1:
Schwarzgeld bunkert man in der Karibik ein –
streng geheime Konnte auch in Liechtenstein.
Keiner weiß, wie man zu all dem Reichtum kam,
doch packt sie vor dem Richter jetzt die Scham!

VERS 2:
Busengrapscher, Wadelgreifer überall –
jede Woche gibt’s ein’ neuen Sexskandal.
Und so manche Tussi gibt ihr’n Senf dazu
und schreit empört hinaus: „MeTooMeToo!“

 

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Wer wird denn?” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

„Geh Peter, tua die Händ’ da weg!“ – die vier Fatalen vom gleichnamigen Quartett nehmen das Politjahr 2017 ordentlich unter die Lupe und auf’s Korn. Armin Ortner als „Popó-Grapscher“ Peter Pilz bekommt es mit 3 „Metoo-Zicken“ zu tun, die wenig Verständnis für die Übergriffe des ex-grünen Unschuldslammes zeigen.

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Hallo Genossen, ich heiße Silberstein!” © Alfred Santner/Creativomedia-as1

In weiterer Folge werden auch Kanzler Kern’s von Tal Silberstein ferngesteuerte Pizza-Genossen und das großohrige, türkise Milchbubengesicht „Kurz-Wastl“ dementsprechend bedient: Via Top-Performance! … Ein herzliches Danke an Walter und Sepp Unterpirker sowie Albert Petutschnig

 

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Alle sein’ma gern dabei, und wir schreien laut: ‘Lei Stei!'”© Alfred Santner/Creativomedia-as1

Der absolute „Showdown“ nach 4 ½ Stunden: Finale Superstimmung im Saal, Publikum und Akteure, Mitarbeiter und Minister-Team … alle hauen noch ein letztes Mal ordentlich auf den Hammer: „Wenn in Steinfeld Fasching is ….“

Nach dem Gänsemarsch quer durch die Papierschlangen ist “LEI STEI 2018” Vergangenheit! … zum Stolz und zur Freude aller Beteiligten.

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
“Wough!” © Alfred Santner/Creativomedia-as1 … Montage: Walter Widemair

Ob auf der Bühne … oder in der Garderobe:

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
Feine Clique … edle Stimmungsbande … © Alfred Santner/Creativomedia-as1

„Everybody is happy!“

Abschließend noch ein beherztes “DANKE” an alle freiwilligen Helfer und Mitarbeiter in allen Bereichen … und natürlich ein dicker Schmatz an unsere wackere und vereinstreue Klofrau Hilde Mösslacher!

© Alfred Santner/Creativomedia-as1
Da bleibt nur noch der Befreiungsschrei: “Geschafft!!!” © Alfred Santner/Creativomedia-as1 … Montag: Walter Widemair

Weitere ausführliche Berichterstattung auch bei unserem „Beobachter“:
Link

Quelle/Kontakt:
Walter Widemair
Josef-Fräß-Ehrfeldstr. 4
9754 Steinfeld

Telefonkontakt: 0650/2044 244

E-Mailadresse: 22011958ww@gmx.at

2 KOMMENTARE