© privat
© privat/iPad
Dieses Portal wird gesponsert von:

Herzerfrischende Gästeehrung im „Haus Franzl“ in Radlach … eine Familie aus Belgien urlaubt bereits seit 1978 in Steinfeld … die Gemeinde bedankt sich bei den treuen Gästen.

© privat
„Proooooost!“ – © privat/iPad

Yvette und Julien de Corte verbringen schon seit 40 Jahren ihre Ferien bei uns in Steinfeld – manchmal sogar zwei Mal im Jahr! Grund genug zu Freude und Stolz für die Gastgeber und die Jubilare selber.
Julien berichtet: „Wir kommen aus Oosterzele in Belgien, das ist ca. 20 km von Gent und 40 km von Brüssel entfernt. Unsere Gemeinde besteht aus 6 Ortschaften, ist Partnergemeinde von Oberkirch im Schwarzwald und hat insgesamt 13.000 Einwohner.

© Google Earth
© Screenshot – Google Earth Pro

Die Reise hierher zu euch (1160 km)  schaffen wir an einem Tag, nach etwa 10 Stunden Fahrt erblicken wir endlich eure wunderschöne Heimat, die längst schon auch unsere geworden ist!“

© privat
Merklich erfreute Familienmitglieder – © privat/iPad

Julien lässt sich gerne von mir weitere Informationen herauslocken: „Ich war in meinem Beruf Chef einer Automobilwerkstätte und werde jetzt noch 2 Jahre arbeiten, um meinem Sohn, der den Betrieb bereits übernommen hat, noch etwas zur Seite stehen zu können. Meine Gattin war natürlich ein Herzstück in der Firma und hat als Bürochefin wunderbar die Buchhaltung und wichtige andere Büroarbeiten gemacht.“

Bald schon werden auch Leidenschaften aus dem Privaten preisgegeben:  „Stell dir vor“, meint Julien, „in den Jahren 1986 und 1987 hab ich zwei Mal bei euch hier Fußball gespielt, das war eine richtige Gaudi, und nachher haben wir in den Gasthäusern gesungen, getanzt und Kärntner Bier getrunken!“ Schön zu hören, dass das Familienoberhaupt zu Hause 60 Jahre Mitglied bei Musikkapelle war: „25 Jahre davon war ich sogar der Präsident unseres Musikvereins. Ich kann mich noch bestens daran erinnern, als ich zwei Mal mit meinem Sousaphon bei euch in Steinfeld mitspielen durfte. Da war gerade der Trupp Rudl bei der Trachtenkapelle. Ach, war das alles toll! Wunderbar waren auch die vielen schönen Konzerte im Saal, was heutzutage leider seltener geworden ist. Diese Heimatabende haben wir mit größter Freude regelmäßig besucht!“

Nun wird es Zeit, sich auch mit Frau de Corte ein wenig zu unterhalten:
„Yvette, Urlaub kann man auf der halben Welt machen. Was gerade an unserer Region, speziell Steinfeld ist für euch so begehrenswert?“
Es ist nicht nur die wunderbare Natur, auch das Wetter ist meist perfekt und ermöglicht uns viele tolle Beschäftigungen während des Urlaubs. Der Tag beginnt eigentlich so, dass wir hier bei der Familie Hopfgartner in aller Ruhe Frühstücken, und dann geht’s raus zum Spazieren mit den Kindern. Da können wir so richtig die Ruhe genießen und neue Kraft tanken. Diesbezüglich ist für uns alle besonders positiv, dass es die neue Umfahrung gibt, das merkt man wirklich sehr. Ja, und Mittags bzw. abends lassen wir uns nicht selten beim „Rasdorfer“ vom heimischen Kulinarium verwöhnen.

Am wichtigsten aber ist, dass wir uns mit der Familie Hopfgartner so wunderbar verstehen. Als die Oma ihren 100er gefeiert hat, sind wir extra aus Belgien angereist. Das war 2012, und der damalige Landeshauptmann Gerhard Dörfler hat uns als Anerkennung ein tolles, dickes Buch über Kärnten geschenkt.“

 © privat/iPad

Erinnerungen an Oma’s Hunderter! – © privat/iPad

Nach einer überaus gemütlichen Plauderstunde darf ich dann die Ehrung namens der Marktgemeinde vornehmen: „40 Jahre Treue als Urlaubsgäste, das ist wirklich bemerkenswert. Von Herzen Danke im Namen unserer Heimatgemeinde – und bleiben sie weiterhin unsere geschätzten und gern gesehenen Gäste!“

© privat/iPad
© privat/iPad

Rasch noch ein gemeinsames Foto mit den Gastgebern …

© privat
© Von links: Gabi, Yvette, Maria, Julien und Siegfried – © privat/iPad

… und dann geht’s an Auspacken der Geschenke.  Julien ist nicht mehr zu Bremsen.

Bei Kaffee und Kuchen erfahren wir von Julien noch, dass er sogar einmal Rennstall-Meister von Opel bei den 24-Stunden-Rennen in Francorchamps war.

© Google Earth
© Screenshot – Google Earth Pro

… oder auch, dass die Familie samt Verwandtschaft eines Tags mit 8 (!!!) Autos, auf denen jeweils der Familienname „de Corte“ stand, beim „Rasdorfer“ eintrudelte.

Nicht zuletzt wendet sich auch Gabi Hopfgartner an uns und erzählt:
„Wir waren natürlich auch einmal auf Besuch in Belgien … völlig überraschend! Es war 2003, Julien war gerade bei der Musikprobe und wusste rein gar nichts. Auf einmal ging die Türe im Probelokal auf … und da standen wir.

Auch ich will mich abschließend von Herzen bei der Familie de Corte für ihre Treue und Freundschaft bedanken. Besonders dafür, dass sie so viel Werbung für unsere Heimat gemacht und uns viele neue Gäste nach Steinfeld gebracht hat.“

Gratulation nochmals an unsere Freunde aus Belgien und ein herzliches Vergeltsgott der Familie Hopfgartner für die Gastfreudschaft.

QUELLE/KONTAKT:

Walter Widemair
Josef-Fräß-Ehrfeldstr. 4
9754 Steinfeld

Telefonkontakt: 0650/2044 244

E-Mail: 22011958ww@gmx.at