© Privat/iPad
© Privat/iPad
Dieses Portal wird gesponsert von:

Auch 36 Jahre nach dem frevelhaften Verbrechen an seinem Lieblingsbruder Pius kümmert sich Bergrebell Hermann Walder liebevoll um dessen Grab am Kalksteiner Friedhof. Ungebrochen vehement verteilte er bereits Tage davor im Lienzer Talboden seine Flugblätter, mit denen er gegen die bis heute nicht gesühnte Tat und deren dubiose Hintergründe protestiert:

© Privat
Hermann Walder: “Es war eiskalter Meuchelmord!” – © Privat
© Privat
“Das war jemand ganz anderer.” ??? – © Privat

Autor Walter Widemair hat das Schicksal der Walder-Brüder akribisch recherchiert und gibt mit seinen 2 Büchern „Rebellenblut“ und „Lieber sterbe ich“ nicht nur tiefen Einblick in die Ereignisse rund um das Verbrechen, sondern auch den jahrzehntelangen Kampf von Hermann Walder um Gerechtigkeit.

© Privat
Durch jahrelanges, gemeinsames Recherchieren zu engen Freunden geworden: Autor Widemair und Bergrebell Hermann Walder – © privat/iPad

Das Grab des Pius Walder: Denkmal …

© Privat/iPad
© Privat/iPad

… und Mahnmal zugleich:

© Privat/iPad
© Privat/iPad

Das Marterl in der Hölleit’n auf 1700 m Seehöhe:

© Privat/iPad
© Privat/iPad

Über 10.500 mal über YouTube angeklickt:Das Video zur Buchbegleitenden CD mit dem Titelsong „Rock me, Pius“

 

 

© Widemair, Walter: "Lieber sterbe ich", Kral-Verlag, Wien 2017, Vorsatz
Zit. in: Widemair, Walter: “Lieber sterbe ich”, Kral-Verlag, Wien 2017, Vorsatz

 

“VERZEIHEN LÄSST SICH NUR,
WAS WIEDER GUTZUMACHEN GEHT!”
Hermann Walder

 

QUELLE/KONTAKT:

Walter Widemair
Josef-Fräß-Ehrfeldstr. 4
9754 Steinfeld

Telefonkontakt: 0650/2044 244

E-Mail: 22011958ww@gmx.at