Altpapier © Rund geht's
Dieses Portal wird gesponsert von:

Ca. 1,67 Millionen Tonnen Altpapier, Kartons & Co. werden in Österreich jährlich als Altpapier entsorgt, rund ein Drittel davon sind Verpackungen.

Der Papierabfall wird von Ihrer Haustüre oder bei Ihrer Sammelinsel abgeholt und Sie sehen ihn nie wieder? Stimmt nicht ganz, denn schon beim nächsten Paket oder bei der Nächsten Zeitung, könnte ihr Papierabfall Ihnen wieder mit großen Recyclingaugen entgegenblicken.

Sechs neue Leben. Denn Altpapier ist ein echtes Allroundgenie und bis zu 100% recycelbar. Umso wichtiger ist eine gut funktionierende Trennung. Das gesammelte Altpapier wird fast zur Gänze für die Produktion neuer Papierprodukte verwendet, denn Papierfasern können ungefähr sechsmal zur Herstellung von neuem Papier herausgezogen werden. Fasern, die nach mehrmaligem Recycling zu kurz sind, werden aus der Produktion ausgeschieden und der thermischen Verwertung in den Papierfabriken zugeführt.

Altpapier kann bis zu sechsmal recycelt werden © Pexels

Umweltfaktor.  Der Energie- und Wasseraufwand ist bei der Produktion von Recyclingpapier in der Regel geringer, als bei der Herstellung mir Primärfasern, wie beispielsweise Holz.

Papierproduktion in Österreich. Bei uns wird aber nicht nur altes Papier gesammelt, sondern auch neues Papier hergestellt, und zwar fast 5 Tonnen pro Jahr an Zeitungen, Kartonagen, Pappe und Wellpappe, aber auch Grafische Papiere, Verpackungs- und Spezialpapiere (zum Beispiel WC- Papier). Das passiert in 21 Papier- und Zellstofffabriken mit rund 7.900 Mitarbeitenden und Lehrlingen.

Pulpern, Sieben, Gautschen & Co. Was genau in so einer Papierfabrik passiert erfährt man hier

All das darf in die Tonne mit dem roten Deckel:

  • Zeitungen
  • Prospekte
  • Kataloge
  • Hefte
  • Bücher
  • Schreibpapier
  • Fensterkuverts
  • Karton
  • Wellpappe
  • Kraftpapiersäcke

 

Abfallwirtschaftsverband Westkärnten
Kühwegboden 14, 9620 Hermagor
Tel.: 04282 / 2333 270
www.awvwestkaernten.at
rundgehts.at