© Alfred Santner
© Alfred Santner
Dieses Portal wird gesponsert von:

Heute will ich eine Geburtstagsgratulation ganz besonderer Art aussprechen: Hermann Walder, der Bruder des am 8. September 1982 in der Kalksteiner „Hölleit’n“ von hinten erschossenen Wildschützen Pius, feiert seinen 75. Geburtstag.

„Alles Gute und weiterhin viel viel
Gesundheit und Lebensfreude
im Kreise deiner Familie!“

… das und viel mehr wünsche ich meinem von Herzen geschätzten Freund. Hermann ist und bleibt ein Unikum, sein Leben mit allen Höhen und Tiefen schreibt eine nahezu unglaubliche Geschichte, eine Story, die bewegt und berührt und die Menschen im Alpenland bis heute zum Staunen bringt.

(Im Nachhinein fast unglaubliche) 4,5 Jahre habe ich recherchiert, um meine zwei Bücher über das Schicksal des legendären Brüderpaares veröffentlichen zu können. „Rebellenblut“ und „Lieber sterbe ich“ dokumentieren auf ausführlichste Weise nicht nur die dramatischen Vorfälle der Kalksteiner Blutnacht, sondern erlauben einen tiefen Blick in die Herzen der Familie, letztendlich in jenes von Hermann selber. Ob als Gerechtigkeitsfanatiker, Behördenfeind, Natur- und Tierliebhaber, lautstark argumentierendes Original, Familienvater oder auch kritischer Zeitgeist, Hermann Walder ist und bleibt unvergleichbar. Hier nur ein paar wenige jener ca. 1000 Fotos, die mir die Familie zu Publikationszwecken aus ihrem Privatarchiv zur Verfügung gestellt hat.

 

© Privatarchiv Walder
© Josef Hopfgartner

… am Grab seines geliebten Bruders Pius …
Denk- und Mahnmal zugleich.

 

© Privatarchiv Walder
© Privatarchiv Walder

… das Marterl am Tatort in der Kalksteines “Hölleit’n”

 

© Privatarchiv Walder
© Privatarchiv Walder

… beim Protestieren in Lienz

 

© Privatarchiv Walder
© Privatarchiv Walder

… als hartnäckiger Diskutierer mit gnadenlos eigener Meinung

 

© Privatarchiv Walder
© Privatarchiv Walder

… im Gespräch mit prominenten Besuchern des Wilderermuseums St. Pankratz:
Univ. Prof. Dr. Roland Girtler (li) und Johann Pühringer, dem ehemaligen Landeshauptmann von Oberösterreich (re)

 

© Josef Hopfgartner
© Josef Hopfgartner

… durch das Leben und Schicksal nachdenklich geworden

Für interessierte Leser will ich noch einen kurzen Eindruck von der literarischen Substanz meiner veröffentlichten Werke ermöglichen, dargestellt anhand des Epilogs zum 2. Buch „Lieber sterbe ich“ (September 2017, Kral Verlag, Wien) … Hermann, wie ich ihn kennen und schätzen gelernt habe, einen Typ von Mensch, wie er inzwischen ausgestorben scheint … Leider!

© 2017, Karl Verlag, Wien

Alles Gute zum tollen Geburtstag,
lieber Freund!

 

 

QUELLE/KONTAKT
Walter Widemair
Josef-Fräß-Ehrfeldtsraße 4
9754 Steinfeld

Telefonkontakt:
+43 650/2044244

E-Mail:
22011958ww@gmx.at