© https://pixabay.com/de/photos/sprache-kuh-weideland-gras-2844985/
Dieses Portal wird gesponsert von:

Bis Montag, 29. Juni, haben wir alle noch die Möglichkeit, unsere Stimme zu erheben gegen Massentierhaltung und quälende Lebendtiertransporte, Billigimporte von Fleisch und das weitverbreitete Tierleid schlechthin.

© https://pixabay.com/de/photos/zusammengepfercht-eingezwängt-enge-672177/

Darum muss es für jeden von uns – unabhängig vom Wohnort – eine Selbstverständlichkeit sein, den Weg zum Gemeindeamt zu gehen, um das dort aufliegende Tierschutzvolksbegehren zu unterzeichnen bzw. online mit Handysignatur zu unterschreiben. „(…) ‘Gerade in Kärnten ist ein starker Trend zur Regionalität spürbar, immer mehr Leute wollen wissen, woher ihr Essen kommt’, so Sandra Planer, Kärntner Koordinatorin des Tierschutzvolksbegehrens.“ (Zit. nach: „Jede Stimme zählt beim Tierschutz“. In: Kronenzeitung, 15. 06. 2020, S. 15) – „Vom 22. bis 29. Juni haben die Ämter extra länger und auch am Wochenende geöffnet, um die benötigten 100.000 Stimmen zu erreichen.“ (Ebd.)

© https://pixabay.com/de/photos/kuh-kalb-glücklich-weide-rinder-4371332/


Tierwohl …

… d. h. ein würdiges Leben und auch Sterben, muss doch jedem von uns am Herzen liegen. Damit verbunden sind auch eine hohe Qualität unserer Nahrung und die wirtschaftliche Wertschätzung heimischer Produkte.


“Glückliche Tiere – glückliche Menschen!”

© https://pixabay.com/de/photos/schweine-tiere-haustiere-bio-3967549/


Mehr zum Thema Tierschutzvolksbegehren kann man lesen bei: www.tierschutzvolksbegehren.at

© https://pixabay.com/de/photos/ziege-schaf-jungtier-weide-tier-4859274/


Ein weiteres Mal bitte ich von Herzen:
Kommt zum Unterschreiben!
Denn:
„JEDE STIMME ZÄHLT!“


© https://pixabay.com/de/photos/kühe-kuh-tier-tiere-rinder-weide-273489/

 

QUELLE/KONTAKT:
Walter Widemair
Josef-Fräß-Ehrfeldstraße 4
9754 Steinfeld

Tel.: 0650/2044 244
E-Mail: 22011958ww@gmx.at