Seitenblicke

Mit dem Lesachtaler Wanderopening startet Kärntens Wandersommer

Wieser_Banner - banner content

Lesachtal lädt am 18. Juni zum Wanderopening

Das Lesachtaler Wanderopening läutet alljährlich die Wandersaison der Region Nassfeld-Pressegger See, Lesachtal und Weissensee ein. Wandern trifft Genuss. Die Traditionsveranstaltung findet heuer im Zeichen des „Freien Wanderns mit ORF Moderator Mike Diwald“ und Radio Kärnten Live-Einstiegen am 18. Juni 2022 ab 10 Uhr statt.

Von Rund- und Spazierwegen über Almwanderungen bis hin zu Gipfelsiegen: Wer im Lesachtal wandert, genießt atemberaubende Fernsicht. Im Zeichen des freien Wanderns bieten an diesem Tag fünf geführte Themenwanderungen Einblick in die facettenreiche Hike World des Lesachtals. (Treffpunkt jeweils um 10 Uhr). Mike Diwald begleitet als ORF Moderator und Lesachtal Botschafter tagsüber das Opening mit Liveeinstiegen auf Radio Kärnten.

Kulinarisch verwöhnen lassen, können sich die Gäste jedoch bereits einen Tag vorher (17. 6.) beim Genusskulinarium mit regionalen Slow Food ProduzentInnen und Präsentation von E-Mobilitätsangeboten ab 18 Uhr beim Alpenhotel Wanderniki in Obergail. Als Mitglied der Bergsteigerdörfer präsentiert die HIKE World im Lesachtal herrliche Wanderungen mit zum Teil noch weißen Bergspitzen.

Ob beim Weitwandern am Karnischen Höhenweg oder bei kulinarischen Schätzen wie dem Brot- & Morendenweg – das „naturbelassenste Tal Europas“ bietet mit rund 300 km Wanderwegen grenzenlose Naturerlebnisse zwischen Gailtaler- und Karnischen Alpen.

Neben einer atemberaubenden, ursprünglichen Landschaft genießt man im Lesachtal bäuerliche Kultur, gelebte Tradition und herzliche Gastfreundschaft. Weitere 700 km gekennzeichnete Wanderwege in den Lebensräumen Nassfeld-Pressegger See und Weissensee erschließen die World of Mountains & Lakes zum größten Almengebiet Europas.

© NLW Tourismus Marketing GmbH
© NLW Tourismus Marketing GmbH

Der Karnische Höhenweg: Eine Grenzerfahrung in Sachen Vielfalt und Schönheit

In seiner landschaftlichen Vielfalt gehört der Karnische Höhenweg zu den schönsten Weitwanderwegen Europas. Auf einer Strecke von über 150 km verläuft er von Sillian bis nach Thörl-Maglern entlang der Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien.

Im Ersten Weltkrieg standen sich hier Tausende österreichisch-ungarische und italienische Soldaten gegenüber. Heute sind die Steige beliebte Friedenswege, die es Wanderfans, Kletterern, Historikern und Geologen ermöglichen, auf einem Stück Zeitgeschichte zu wandeln.

Beste Wanderzeit: Juni bis September; www.karnischer-hoehenweg.com

© NLW Tourismus Marketing GmbH
© NLW Tourismus Marketing GmbH

Lesachtaler Brot- und Morendenweg – „Geamo Morenden“

Wer es gemütlicher angehen lassen möchte, dem sei der Brot- & Morendenweg empfohlen. Er führt zu Gastgebern, die auf den Tisch bringen, was in der besonderen Höhenlage des Lesachtals gedeiht und auf Basis traditioneller Zutaten entsteht.

Darunter knuspriges Lesachtaler Brot, das zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO ausgezeichnet wurde, hauseigener Speck, Stockplattlan und viele weitere Köstlichkeiten, die für eine Extraportion Regionalität stehen.

www.slowfood.travel/de/Erlebnisse/langsamkeit-entdecken/brot-und-morendenweg

Verwandte Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button