NewsSeitenblicke

Nächster Halt: Localbahnmuseum Innsbruck

Wieser_Banner - banner content

Bahn frei für Eisenbahn-Begeisterte, die nach einer interessanten Ausstellung suchen

Am Stubaitalbahnhof nahe der Basilika Wilten und am Fuße des Bergisels befindet sich das „Localbahnmuseum Innsbruck“. Die Anfahrt gestaltet sich einfach: An den Öffnungstagen besteht die Möglichkeit, ab dem Stadtzentrum mit historischen Straßenbahnfahrzeugen zum Museum zu fahren. Von einem gemeinnützigen Verein, den Tiroler Museumsbahnen (TMB), wird seit Mitte der 1980er Jahre in drei Ausstellungsräumen von den Bahnen aus Nord-, Süd- und Welschtirol – dem sogenannten Alt-Tirol – berichtet. Neben Bildern und Informationstafeln werden auch kostenlose, sachkundige Führungen angeboten.

Die ehemalige Remise dient als Ausstellung von rund 25 Exponaten und ist zugleich eine Werkstatt, in der die Straßenbahngarnituren repariert und wieder ansehnlich gemacht werden. Die
Vereinsmitglieder sind – zum Teil auch weit über die Tiroler Bahnen hinaus – bestens informiert und lassen sich gerne auf ausführliche Gespräche mit Interessierten ein. Der Verein und die Bahnen liegen ihnen offenkundig sehr am Herzen.


Das Highlight des Museums ist eine Fahrt mit der „Museumslinie“: ein über 100 Jahre alter Triebwagen fährt die Besucher entlang der acht Kilometer langen, einzigartigen Strecke der Innsbrucker Mittelgebirgsbahn mitten durch den Wald bis nach Igls und bietet eine malerische Aussicht, auch auf den Lanser See, den Waldfriedhof Tummelplatz und Schloss Ambras. Um der Linie 6 auszuweichen, wird eine kurze Pause am Bahnwärterhäuschen der Station Tantegert eingelegt. In Igls angekommen, kann man die Zeit bis zur Rückfahrt zur Erkundung der
Umgebung und des Skulpturenparks nutzen.

Neben einem kleinen Museumsshop befindet sich in der Remise noch ein Flohmarkt. Dieser ist vor allem für Sammler sehr interessant, denn dort lassen sich alte Schätze wie Blechschilder und eine Vielzahl verschiedener Unterlagen und Publikationen über relevante Themen finden. Gegen eine kleine Spende können diese erworben werden.


Um etwas Abwechslung zu schaffen, werden vom Verein auch immer wieder diverse Sonderausstellungen und Sonderfahrten mit historischen Straßenbahnen organisiert.

Verwandte Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button