NewsSeitenblicke

Nassfeld startet am 7. Dezember in die Skisaison!

Wieser_Banner - banner content

Am Nassfeld ist jetzt noch mehr Winter drinnen!

110 schneesichere Pistenkilometer mit 30 Liftanlagen, Klassenbester auf diversen Bewertungsplattformen und immer unter den Top-10-Skigebieten Österreichs. Zugegeben, wer aufs Nassfeld, Kärntens größtes Skigebiet kommt, genießt bereits zu Saisonstart seine ganz persönlichen Momente des Glücks. Am 10. Dezember läutet Melissa Naschenweng beim 1. zertifizierten Greenevent der Region, dem „Nassfeld Mountain Winterkonzert“, vor eindrucksvoller Bergkulisse, die Wintersaison 2022/23 ein.

Das Nassfeld wird seinem Namen als Kärntens schneesicherstes Skigebiet mehr als gerecht. Die ausgezeichneten Schnee- und Pistenbedingungen machen es möglich, dass das Skigebiet planmäßig am Mittwoch, den 07. Dezember 2022 in die Wintersaison startet. Ein Blick in die Webcams www.nassfeld.at/webcams  auf die verschneiten Karnischen Alpen lohnt sich bereits.

© nassfeld.at
© nassfeld.at

Nassfeld setzt auf Energieeffizienz & Klimaschutz

Die Bergbahnen investieren am Nassfeld € 3,5 Millionen in stromsparende bzw. energieeffiziente Technik, mehr Tempo an den Skikassen (Ticketautomaten) und noch mehr Schneesicherheit durch Anschaffung bzw. Austausch von Pistengeräten der neuesten Generation (inkl. GPS-Schnee-Höhenmessung) zur energiesparenderen Pistenpräparierung. 460 moderne Schneeerzeuger tragen außerdem, bereits seit Jahren dazu bei, dass bei 20 % weniger Energiebedarf & 30 % mehr Leistung, die Vollbeschneiung der Hauptpisten innerhalb von 5-6 Tagen garantiert werden kann und das bei reduziertem Energiebedarf.

Großes Potenzial in Sachen nachhaltiger Skibetrieb liegt zudem in der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien. Aus diesem Grund kommt am Nassfeld der Strom zum Betrieb des Skigebietes zu 100 % aus erneuerbaren Energiequellen.

Nassfeld und die Verantwortung gegenüber der Bevölkerung und den Arbeitskräften der Region

Nachhaltig handeln, bedeutet auch sozial verantwortlich zu handeln ist man in der Region überzeugt. Rund 800 Betriebe aller Sparten des Tourismus, sowie zahlreiche Lieferanten, Handwerks- und Produktionsbetriebe, die indirekt auch vom Tourismus leben sind ganz oder zum Teil davon abhängig, dass ein Skigebiet offenhält. Rund 1.300 Familien (mit ca. 3.000 Personen) die auch aufgrund des Wintersports einen Arbeits- und Lebensplatz in der Region finden sind davon betroffen. Bleibt die Frage: „Was würde mit diesen Einwohnerfamilien und MitarbeiterInnen passieren, wenn es den Motor „Skigebiet“ nicht mehr gäbe? – Antworten mit Lösungsvorschlägen, vorallem von den Kritikern, sind dazu gerne willkommen, meinen unisono Christian Krisper, Vorstand der Bergbahnen Nassfeld Pramollo AG und der Geschäftsführer der Tourismusregion, Christopher Gruber.

© nassfeld.at-web
© nassfeld.at-web

Event-Tipp zum Saisonstart: Nassfeld Mountain Winterkonzert mit Melissa Naschenweng Das Skigebiet Nassfeld lässt, mit dem Saisonstart am 7. Dezember 2022, die Herzen aller Ski und Snowboardfahrer höherschlagen! Gleich am ersten verlängerten Wochenende kann man am 10. Dezember vor eindrucksvoller Kulisse des Nassfelds miterleben, wie Melissa Naschenweng mit ihrer Band beim „Nassfeld Mountain Winterkonzert“, die neue Wintersaison einläutet – nachhaltiges Vorangehen wird dabei ganz groß geschrieben. Das diesjährige Nassfeld Mountain Winterkonzert wird als 1. zertifiziertes Greenevent der Region ausgetragen. Dazu gehören unter anderem: Klimaschonende Mobilitätsangebote, regional geprägte Verpflegung, Abfallvermeidung und -trennung, Ressourcenschonung bei Energieverbrauch sowie ein barrierefreier Zugang. Als Special-Guest erhält Melissa Unterstützung von der Vorband „Die Draufgänger“. Tickets & Mehr unter winterkonzert.nassfeld.at

Verwandte Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button